FacebookTwitter


Sollten Sie die Feuerwehr oder den Rettungsdienst anfordern, wird Ihnen europaweit unter der Rufnummer 112 geholfen. Diese Rufnummer erreichen Sie kostenlos von jedem öffentlichen Fernsprecher und Mobiltelefon. Achten Sie bei Anrufen aus den Mobilnetzten darauf, dass Sie Ihre derzeitige genaue Position angeben. Haben Sie keine Angst vorm Notruf. Auf der Gegenseite sitzen erfahrene Disponenten, die Ihnen schnellstmöglich helfen werden.

Notfall ? Notruf !
Bewahren Sie Ruhe und sprechen Sie deutlich.

Beachten Sie beim Notruf nachfolgende 5W-Regel:

Wer meldet sich?
Name, Aufenthaltsort, Telefonnummer

Was ist passiert?
Feuer, Verkehrsunfall, Person in Notlage, Haushaltsunfall

Wo ist es passiert?
Ort, Straße und Hausnummer, Stockwerk, bei Autobahnen Fahrtrichtung, Kilometer

Wie viele Verletzte?
Wer und wie viele sind verletzt oder brauchen Hilfe? Was für Verletzungen liegen vor?

Warten Sie!
Warten Sie bis die Leitstelle dass Gespräch mit Ihnen beendet, da gegebenfalls noch Rückfragen bestehen.

Erwarten Sie die Feuerwehr bzw. den Rettungsdienst gegebenenfalls an der Straße und machen Sie auf sich aufmerksam. Weisen Sie die Einsatzkräfte ein, dadurch können Sie eine häufig aufwendige Suche nach dem Einsatzort verhindern, und sichern so unter Umständen lebensrettende Zeit.

Bei größeren Bränden und dichter Rauchentwicklung verlassen Sie sofort den Raum. Achten Sie darauf, dass alle Personen den Raum/die Wohnung verlassen, helfen Sie Kindern und Verletzten. Schließen Sie die Türen und warnen Sie gefährdete Personen. Benutzen Sie keine Aufzüge. Bei Rauchentwicklung bleiben sie dicht über dem Boden, da giftige Rauchgase nach oben steigen. In öffentlichen Gebäuden folgen sie den gekennzeichneten Rettungswegen. Bleiben Sie auf keinen Fall in einem verrauchten oder brennenden Gebäude um Geld oder wichtige Papiere mitzunehmen. Verlassen Sie zügig das Gebäude. Leisten Sie Verletzten Erste Hilfe, bis der Rettungsdienst eintrifft.