Heute fanden erstmalig die Stadtleistungswettbewerbe in "neuer Form" statt. Gastgeber war die Ortsfeuerwehr Elliehausen. Bei perfektem Sonnenschein fanden dort die Wettbewerbe der Kinder- und Jugendfeuerwehren sowie der Aktiven statt.

Am frühen Morgen ging es zunächste für die Löschbande mit zwei Gruppen auf den Weg nach Elliehausen. Diese mussten bei verschiedenen Spielen Ihr Können unter Beweis stellen. Die Jugendfeuerwehr startete ebenfalls mit zwei Gruppen am Morgen und musste im sogenannten A-Teil ihr technisches Wissen und im B-Teil ihre sportliche Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Nach dem Mittagsessen ging es dann zur ersten Siegerehrung. Die beiden Gruppen der Löschbande konnten den sehr guten 3. und 4. Platz erzielen. Alle Kinder erhielten eine Medaille, über die sie sich alle sehr gefreut haben.

Die Jugendfeuerwehr bekam zunächst einen Pokal für die jüngste teilnehmende Gruppe. Möglich war dies, da wir in den letzten Monaten viele Kinder aus der Löschbande in die Jugendfeuerwehr übernehmen konnten. Die andere Gruppe der Jugendfeuerwehr erzielte zudem den Pokal für die beste technische Übung (A-Teil). In der Gesamtwertung wurde der 3. und 8. Platz erreicht.

Für die Aktiven Kameraden/-innen gab es diesmal eine Premiere. Erstmals wurden die neuen Vorschriften für den Leistungsvergleich angewandt. Danach gliederen sich die Aufgaben in drei Module. Das erste Modul besteht aus dem Kuppeln einer Saugleitung auf Zeit, das Zweite stellt einen Löschangriff auf einen brennenden Container dar und das dritte Modul besteht aus einer Fahrübung für den Maschisten. Damit waren die Karten neu gemischt und alle teilnehmenden Wehren mussten bei den Übungen "bei Null" anfangen. Insbesondere die sehr offene Art der Fehlerbeschreibung ließ viel Spielraum für Interpretationen.

Mit viel Spannung ging es also kurz nach dem Mittag für unsere beiden Gruppen auf die verschiedenen Bahnen. Zunächst wurde der Zeittakt "Kuppeln" absolviert. Dieser lief in Summe sehr schnell und flüssig ab, bei einer Gruppe  hat sich jedoch eine Kupplung wieder gelöst, was uns später noch zum Verhängnis werden sollte...

Der Löschangriff auf einen simulierten Containerbrand verlief für beide Gruppen fehlerfrei. Es gilt hier ein Fass mit einer gewissen Wassermenge zu füllen und somit das Feuer "zu löschen". Während der Übung muss dann noch ein B-Schlauch als "Schlauchplatzer" getauscht werden.

Bei der Fahrübung gilt es, Schlauchbrücken zu überfahren, durch eine enge Gasse Pilonen zu fahren und in einem engen Feld anzuhalten. Danach geht es rückwärts durch die Pilonen und mittels Einweiser 90° um die Ecke, wo dann Zentimetergenau angehalten werden muss. Dies alles ohne zwischendurch anzuhalten oder die Pilonen umzufahren. Beide Maschinisten konnten den Parcour souverän meistern.

Da niemand so richtig die Bewertungen der einzelnen Module vorhersagen konnte, warteten wir gespannt auf die zweite Siegerehrung des Tages. Die Gruppe 1 konnte zunächst in den Modul-Einzelwertungen den Pokal für den schnellsten Kuppel-Zeittakt erzielen.

In der Gesamtwertung holte uns leider die nicht ganz gekuppelte Saugleitung wieder ein. Da dadurch die Saugleitung als "nicht einsatzbereit" gewertet wird, wurde dieser Teil mit 0% gewertet. Dies führte dazu, dass unsere Gruppe 2 bereits beim 11. Platz aufgerufen wurde. Die andere Gruppe hatte jedoch mehr Erfolg und konnte einen sehr guten 2. Platz erringen!

Trotz des nicht ganz optimalen Ergebnisses hatten alle Beteiligten viel Spaß und das Ziel für nächstes Jahr ist bereits gesetzt... ;-)

 

  • Zugriffe: 269
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 265
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 240
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 259
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 238
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 332
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 239
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 242
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 220
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 241
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 239
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 238
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 247
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 230
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 224
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 216
  • Kommentare: 0