Am Samstag, 19.09.2015 machten sich 12 Recken auf den Weg in die Grafschaft Hoya nach Eytsrup, um beim Landesentscheid der niedersächsichen Feuerwehren ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Anreise mit unserem 10/6 und einem Transporter der Berufsfeuerwehr Göttingen verlief problemlos, so dass wir nach knapp 3 Stunden Anreise unser Übernachtungsdomizil, den "Jübberhof", erreicht hatten. Dort wurden die Zimmerschlüssel verteilt, die Betten kurz begutachtet und dann zu Abend gegesssen. Am Morgen des 20.09.2015 war es dann soweit. Wir machten uns nach ausgiebigem Frühstück auf den Weg zur Wettkampfbahn, um uns vor Ort zu informieren und uns auf unseren großen Auftritt vorzubereiten. Leider regnete es Hin und Wieder, so dass das Warten alles andere als angenehm war. Gegen 12 Uhr wurden Schnitzel, Kartoffelbrei und diverse Beilagen gereicht. Um 15 Uhr war es dann so weit, wir durften auf die Wettkampfbahn und absolvierten, gut gerüstet, unsere Übung.

Die Auslosung ergab folgende (zugegeben nicht ganz optimale) Aufstellung:
  • GF: Julia Krause
  • ME: Florian Ahlborn
  • MA: Jens Fehrensen
  • AT: Phillip Koch & Christian Krause
  • WT: Christian Bleier & Stefan Ahlborn
  • ST: Christoph Malorny & Jan-Gero Meyer
Und schon ging´s los. Direkt nach der Auslosung standen wir auf der Bahn hinter unserem Fahrzeug und es begann (mal wieder) zu regnen. Gut durchnässt starteten wir unsere Übung und  mussten nach 8:56 Minuten feststellen, dass wir mit Sicherheit nicht auf dem Siegertreppchen stehen werden. Die Zeittakte waren durchwachsen, nur der ST lieferte hier eine sehr gute Zeit ab. Leider nicht ganz ohne Fehler. Wir erhielten 10 Fehlerpunkte für einen nicht ganz korrekt aus dem Schlauchtragekorb entnommenen Schlauch. Diesen Fehler hätten an diesen Tage alle Mitglieder der Gruppe erhalten, da wir dieses genau so geübt hatten. Nach 2 schnellen Erfrischungsgetränken fuhren wir zurück zum Jübberhof, um die gute Uniform anzuziehen und um  termingerecht zur Siegerehrung zurück am "Kampfplatz" zu seien. Nach diversen Rednern kam dann auch die ersehnte Siegerehrung und wir mussten nicht lange auf unsere Platzierung warten.
Mit 402 Punkten erreichten wir den 26 Platz in der Wertungsgruppe 1.
 
Trotz dieser Platzierung nicht enttäuscht fuhren wir nach kurzer "Unterhaltung mit den Möllenbecker Jungs" erneut zurück zur Unterkunft, um beim Abendessen in aller Ruhe ("Danke Stefan") die Übung nachzubereiten.
Am 21.09.2015 fuhren wir dann ausgeschlafen und ohne weitere Vorkommnisse zurück nach Herberhausen.
 
Alles in Allem ein schönes Wochenende mit vielen interessanten Gesprächen und Eindrücken.
"Land- wir kommen wieder"
 
  • Zugriffe: 415
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 424
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 382
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 407
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 416
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 367
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 438
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 358
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 415
  • Kommentare: 0
  • Zugriffe: 376
  • Kommentare: 0